Garderobenschränke

In jedem Haushalt und selbst in den Eingangsbereichen einiger Gaststuben sind sie zu finden, die Garderobenschränke. Es ist wichtig, dass die Kleidung ordentlich gelagert wird, um zu häufiges waschen und bügeln zu ersparen und einen guten und gepflegten Eindruck zu hinterlassen.

Selbst im arbeitstechnischen Bereich sind für jeden Mitarbeiter Garderobenschränke, dort meist Stahlspinde vorgesehen. Diese meist schmalen Stahlspinde zeichnen sich durch eine einfache Stahlkonstruktion mit Verbindungen zu Nachbarschränken aus und passen so auf langen Gängen zu Hunderten nebeneinander. Funktional sind sie sehr stabil und halten auch einmal eine ordentliche Rangelei aus. Stahlspinde verfügen allerdings nicht über eine wahre Schönheit, wobei auch dies Geschmack-sache ist. Ihr eigentliches Einsatzgebiet liegt in der Stabilität und Funktionalität, sodass jeder Mitarbeiter seine „Zivilsachen“ ordnungsgemäß unterbringen kann, bis er diese wieder benötigt.

Im Privatbereich sind Garderobenschränke meist der Blickfang, wenn der Wohnraum betreten wird. Hier gilt die Beachtung auch der Formschönheit und geschmacklichen Gestaltung der restlichen Einrichtung. Es ist zu überlegen, ob die Garderobe gehangen werden oder lieber zusammengelegt gestapelt werden soll. Für Hängegarderobe empfiehlt sich ein hoher Schrank mit einem Bügelhalter, bei der Aufbewahrung von alten Jeans und Pullovern für z. B. die Gartenarbeit ist ein Fächerschrank ideal. Hier werden mit Einlegeböden sogenannte Fächer geschaffen, in die entweder nach Art der Kleidung (z. B. Hosen oder Pullover) oder nach Person (Frau oder Mann) die Sachen ordentlich zusammengelegt auf ihren nächsten Einsatz warten können.

Hat man im Eingangsbereich nur wenig Platz, sind hohe Schränke meist nicht zu empfehlen. Ein Fächerschrank wäre hier also ideal, da dieser auch nur halbhoch sein kann. Es muss auch nicht in jedem Fall ein direktes Schuhregal oder dafür ausgelegter Schuhschrank in einen Flur. Der Fächerschrank, gut unterteilt, versieht hier genauso seinen Dienst und kann ebenfalls genügend Schuhe aufnehmen. Nutzt man den Fächerschrank als Schuhablage ist die Einlegung von Papier oder Antirutschmatten zur besseren Reinigung und Sicherung vor Kratzern empfehlenswert.

Zusammenfassend kann bemerkt werden, dass Stahlspinde die Garderoben-schränke im Produktions- bzw. Personalbereich sind, wenn Dienstkleidung zu tragen ist. Ein Fächerschrank hingegen ist im Privat- bzw. Gastbereich vorzufinden, da er die dort benötigten Utensilien unterbringt und mit seinem angenehmen Ambiente für eine positive Ausstrahlung sorgt.